Wissen in 3 Minuten

Wie Swiss Turbo zu seinem Namen kam

Die ursprüngliche Idee zum Produkt kommt aus der Schweiz. Die Schweiz besteht schließlich hauptsächlich aus Kalk, allerdings in einer wunderschönen Form: In Form der Schweizer Berge. Durch diese Nähe zum Kalk hatten die Schweizer schon immer ein besonderes Gespür für effektive Entkalker.

Das war ihnen aber noch nicht genug. Sie wollten immer bessere, effektivere Entkalker entwickeln und begaben sich auf die Suche. Sie zogen durch fremde Länder, bereisten weit entfernte Kontinente und wurden schließlich in Thailand fündig. Sie haben dort die Amidosulfonsäure entdeckt, welche die Basis für purux Swiss Turbo bildet. Und aus diesem Grund auch der Name: Swiss Turbo.

Warum Swiss Turbo?

Sie kennen sicher diese kleinen Enkalkerfläschchen? Diese sind zwar super gut, allerdings genauso super teuer. Insbesondere dann, wenn man sie eben nicht nur für die Entkalkung des Kaffeevollautomaten nutzen möchte. Wenn Sie zum Beispiel Geschirrspüler und Waschmaschine entkalken möchten, Perlatoren/Feinsiebe, Wasserkocher, Töpfe, Eierkocher, Dampfbügeleisen, Toiletten, Urinale und Luftbefeuchter vom Kalk befreien wollen, geht das schnell ins Geld.
Deshalb gibt es purux Swiss Turbo. Super Effektiv und super günstig. 1 kg reicht für 10-1000 Liter Entkalker.
Weil aber oft Entkalker z.B. in der Dusche nicht wirken, haben wir Swiss Turbo 2 Liquid entwickelt. Durch Seifen, Schmutz oder sonstige Ablagerungen über dem Kalk, kam der Entkalker allein nicht an den Kalk heran. purux Swiss Turbo 2 Liquid enthält zusätzlich zur Entkalkerlösung ein fettlösendes Tensid.

Löslichkeit von Amidosulfonsäure (in Wasser) nach Temperatur:

[wt bedeutet Massenanteil, sprich: 100 g Amidosulfonsäure auf 1 kg Wasser sind 10% wt]

12,8 wt% bei einer Wassertemperatur von 0°C

17,57 wt% bei einer Wassertemperatur von 20°C

22,77 wt% bei einer Wassertemperatur von 40°C

Quelle: https://pubchem.ncbi.nlm.nih.gov/compound/Sulfamic-acid#section=Melting-Point